friedensvideo

Was ein Video auslösen kann, haben die beiden Schwestern Faia und Rihan Younan mit diesem Youtube Clip bewiesen. Die beiden stehen vor einer einfachen Mauer. Faia beginnt zu singen, Sekunden später fängt Rihan an, zu erzählen. Fast acht Minuten geht das so. Das Video wurde fast 1,5 Millionen mal geklickt. Die Hauptaussage hinter diesem Video: FRIEDEN. Für den einen mag der Text in diesem Video zu banal sein, für den anderen hat dieses Video es ganau auf den Punkt getroffen. Das Video transportiert eine Botschaft, eine Energie des Friedens und des Umdenkens, das Gefühl des Überdruss und des Satt-habens, was vielen Menschen in Syrien, dem Irak, Libanon und Palästina widerfährt. Damit haben die beiden meineserachtens wirklich eine wundervolle Botschaft in Gang gebracht. Geht es denn immer nur um hochtrabende Worte und Texte, oder geht es viel mehr um das Öffnen unserer Herzen, um das Aussenden einer friedvollen Energie, um das Hinschauen und Aufmerksam machen auf Unstimmigkeiten in dieser Welt und vor allem um das Ausdrücken und Leben unserer Sehnsucht in unseren Herzen nach Frieden, Liebe und Einheit.

Über Syrien sagt sie zum Beispiel: „Mehr als drei Jahre verrückter, irrationaler Krieg. Drei Jahre, in denen Seelen, Herzen und Gehirne zerstört worden sind. Ein Krieg, der sich durch die Tür geschlichen hat, ohne anzuklopfen und der sich in den Häusern breitgemacht hat und ihre Besitzer erniedrigt.“

Heute sind die beiden Schwestern 22 und 23 Jahre alt, sie leben in Södertälje, einem Vorort von Stockholm. „Die Idee zum Video kam uns ganz spontan“, erzählt Faia SPIEGEL ONLINE. „Wir wollten einfach unsere Wut uns unsere Trauer darüber ausdrücken, was in unseren Ländern passiert.“